Allgemeine Geschäftsbedingungen
der KNOW-Kurek GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der KNOW-Kurek GmbH
für öffentliche Seminare

Allgemeines

Allen Leistungen im Rahmen unserer öffentlichen Seminarveranstaltungen liegen diese "Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KNOW-Kurek GmbH für öffentliche Seminare" zugrunde.

Anmeldungen und Vertragsabschluss

Sie können sich telefonisch, schriftlich, per Fax oder per E-Mail in unserem Unternehmen anmelden. Sie erhalten von uns umgehend eine Anmeldebestätigung (Zeitpunkt des Vertragsabschlusses). Da die Teilnehmerzahl für unsere Seminare begrenzt ist, berücksichtigen wir die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs. Ihre Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert.

Absagen und Widerrufsrecht

Sie können Ihre Anmeldung bis 7 Werktage vor Seminarbeginn kostenfrei widerrufen. Wenn Sie Ihre Anmeldung erst innerhalb von 6 Werktagen vor Seminarbeginn (dabei wird der Tag des Seminarbeginns nicht mitgerechnet) stornieren oder zum Seminar nicht erscheinen, stellen wir Ihnen die volle Seminargebühr in Rechnung. Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen Gründen (etwa bei Nichterreichen der vom Seminartyp abhängigen Mindestteilnehmerzahl oder kurzfristigem, krankheitsbedingtem Ausfall des Referenten) vor. Bei einer Absage durch uns werden wir versuchen, Sie auf einen anderen Termin und/oder einen anderen Veranstaltungsort umzubuchen, sofern Sie hiermit einverstanden sind. Andernfalls erhalten Sie Ihre bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Gebühren

Die Gebühren für den Besuch unserer öffentlichen Seminare sind 14 Tage vor dem Seminartermin fällig. Eine nur zeitweise Teilnahme an unseren Seminaren berechtigt Sie nicht zu einer Minderung der Seminargebühr.

Durchführungsabweichung

Wir behalten uns vor, Termine und Durchführungsorte zu ändern.

Terminvorschau

Unsere Seminare werden vierteljährlich aktualisiert. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den im Hauptkatalog genannten Terminen, die den jeweiligen Zeitraum betreffen, um eine Terminvorschau handelt. Für diese Termine können Sie sich bereits heute anmelden. Wir behalten uns jedoch für diese Termine eine Überarbeitung der Seminarinhalte, der Dauer und gegebenenfalls eine Gebührenerhöhung vor.

Hinweis

Mit Erscheinen eines neuen Seminarplans verlieren alle vorhergehenden Programme ihre Gültigkeit.

Copyright

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Trainingsunterlagen oder von Teilen daraus behalten wir uns vor. Kein Teil der Trainingsunterlagen darf - auch auszugsweise - ohne unsere schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form - auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung - reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

Urheber- und Markenrechte

In den Seminaren der KNOW-Kurek GmbH wird Software eingesetzt, die durch Urheber- und Markenrechte geschützt ist. Diese Software darf weder kopiert noch in sonstiger maschinenlesbarer Form verarbeitet werden und darf nicht aus dem Seminarraum entfernt werden.

Haftung

In unseren Seminaren werden Unterricht und Übungen so gestaltet, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die Seminarziele erreichen kann. Für den Schulungserfolg haften wir jedoch nicht. Wir haften für von unseren Mitarbeitern vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund einmalig bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe der Gesamtvergütung, höchstens jedoch insgesamt bis zu einem Betrag von EUR 25.000. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Die KNOW-Kurek GmbH haftet nicht für Schäden, die durch Viren auf kopierten Datenträgern entstehen können. Dies gilt auch für public domain Software. Von Teilnehmern mitgebrachte Datenträger dürfen grundsätzlich nicht auf unsere Rechner aufgespielt werden. Sollte der KNOW-Kurek GmbH durch eine Zuwiderhandlung hiergegen ein Schaden entstehen, behält sie sich die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

Eingetragene Warenzeichen

Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass die erwähnten Produkte, Verfahren und sonstige Namen frei von Schutzrechten Dritter sind.

Sonstiges

Auf das Vertragsverhältnis und seine Durchführung findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Diese Rechtswahl gilt auch für Verbraucherverträge, sofern Art. 29 EGBGB nicht entgegensteht. Für die Durchführung von Online-Seminaren gelten ergänzend unsere "Geschäftsbedingungen für Online-Seminare", die Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung erhalten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der KNOW-Kurek GmbH
für Gruppen, Firmen- und Individualschulungen

Allgemeines

Allen Leistungen im Rahmen unserer Gruppen, Firmen- und Individualschulungen liegen diese "Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KNOW-Kurek GmbH für Gruppen, Firmen- und Individualschulungen" zugrunde.

Vertragsgegenstand und Durchführung

a) Gegenstand des Vertrages ist die im Auftrag des Kunden genannte Schulungsmaßnahme der KNOW-Kurek GmbH. Die Schulungsmaßnahme wird von KNOW-Kurek GmbH selbst oder durch einen von ihr beauftragten Dritten durchgeführt. KNOW-Kurek GmbH behält sich vor, die Inhalte der Schulungen zu modifizieren, soweit das vereinbarte Ausbildungsziel hierdurch nicht beeinträchtigt wird. Ferner ist KNOW-Kurek GmbH berechtigt, nach rechtzeitiger Vorankündigung Verschiebungen von Lehrgangsbeginn, Unterrichtszeiten oder Unterrichtsort vorzunehmen.

b) Der vom Veranstalter mit der Abwicklung der Schulung betraute Mitarbeiter sowie der Referent sind gegenüber den Teilnehmern weisungsbefugt und berechtigt, das Hausrecht auszuüben.

c) Der Teilnehmer erhält nach erfolgreicher Beendigung ein Abschlusszertifikat.

d) Sofern der Auftraggeber nicht selbst Schulungsteilnehmer ist, ist der Teilnehmer berechtigt, alle die Durchführung der Schulung betreffenden Erklärungen abzugeben und entgegenzunehmen.

Rücktritt und Kündigung

a) Der Auftraggeber ist berechtigt vom Schulungsvertrag zurücktreten, sofern KNOW-Kurek GmbH eine entsprechende schriftliche Erklärung spätestens 21 Tage vor Seminarbeginn zugeht. In diesem Falle ist eine Bearbeitungsgebühr von 15% des vereinbarten Seminargesamtpreises zu entrichten.

b) Wird das Seminar spätestens 14 Tagen vor dem festgesetzten Termin storniert, so berechnet KNOW-Kurek GmbH dem Auftraggeber 50% des Seminargesamtpreises.

c) Bei einer Stornierung innerhalb von 14 Tagen vor dem festgesetzten Termin, berechnet KNOW-Kurek GmbH dem Auftraggeber 80% des Seminargesamtpreises.

d) Im Falle der Erkrankung des Referenten oder bei sonstigen nicht von KNOW-Kurek GmbH zu vertretenden Seminarausfallgründen bietet KNOW-Kurek GmbH dem Auftraggeber einen Ersatztermin für die Schulungsmaßnahme an. Sollte ein Ersatztermin nicht zustande kommen ist KNOW-Kurek GmbH zum Rücktritt vom Schulungsvertrag berechtigt. Rücktrittsbedingte Ersatzansprüche gegen KNOW-Kurek GmbH bestehen in diesem Fall nicht.

e) Der Schulungsvertrag kann durch KNOW-Kurek GmbH unter Beibehaltung des Anspruchs auf die Teilnahmegebühr fristlos gekündigt werden, wenn der Teilnehmer mehrfach trotz Abmahnung den Schulungsablauf stört, wenn er Einrichtungen von KNOW-Kurek GmbH beschädigt oder zerstört oder wenn aus sonstigen ihm zuzurechnenden Gründen die weitere Teilnahme für KNOW-Kurek GmbH und / oder den Referenten oder andere Teilnehmer nicht zumutbar ist.

Kosten

a) Als Preis für die Schulungsmaßnahme gilt der in der Auftragsbestätigung von KNOW-Kurek GmbH angegebene Betrag.

b) Die Kosten für Schulungen umfassen nicht die erforderlichen Schulungsunterlagen, sowie die für die Schulungsmaßnahme notwendige Nutzung der technischen Einrichtungen und Systeme in den Seminarräumen der KNOW-Kurek GmbH, wenn nicht im Angebot anders beschrieben.

c) Die Schulungskosten sind gegen Rechnung zu erstatten, wobei sich KNOW-Kurek GmbH vorbehält, bei Neukunden Zahlung im Voraus, bei Lehrgangsbeginn oder in Teilbeträgen zu vereinbaren. Die Rechnungsstellung erfolgt unmittelbar nach Abschluss des Seminars. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Tagen ohne Abzug zahlbar.

d) Eine nur zeitweise Teilnahme einzelner oder aller Teilnehmer sowie eine zuvor nicht mitgeteilte Nichtteilnahme im Sinne von Ziff. 2 an Seminaren berechtigt nicht zur Minderung des Seminargesamtpreises.

e) Bei Zahlungsverzug ist KNOW-Kurek GmbH berechtigt, Teilnehmern weitere Schulungsmaßnahmen zu verwehren und erst nach Ausgleich aller Rückstände den Schulungsbetrieb wieder aufzunehmen.

Rechte an Schulungsmaterial, Lizenz

a) Sämtliche Rechte an Schulungsunterlagen und der Schulungssoftware von KNOW-Kurek GmbH bleiben bei dieser. Jede Reproduktion/Vervielfältigung von Schulungsunterlagen und Schulungssoftware - auch auszugsweise - in jedweder Form sowie die Weitergabe von Schulungsmaterial an Dritte zum Zwecke der Reproduktion/Vervielfältigung ohne vorherige Zustimmung von KNOW-Kurek GmbH ist unzulässig. Urheberrechtsvermerke, Warenzeichen oder Markenzeichen dürfen nicht entfernt werden.

b) Im übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Urheberrechts und des Strafrechts.

c) KNOW-Kurek GmbH behält sich das Eigentum an sämtlichen Schulungsunterlagen und Schulungssoftware bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Auftraggeber vor. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf Programmexemplare, die auf Datenträgern übergeben oder Online übermittelt worden sind.

Sonstige Bestimmungen

a) Ergänzungen oder Änderungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

b) Der Auftraggeber und Teilnehmer erklärt sich mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden, soweit dies für den Zweck des Vertrags erforderlich ist.

c) Die Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung des Vertrages lässt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt und wird durch eine inhaltlich möglichst nahe kommende Bestimmung ersetzt.

d) Der Gerichtsstand ist Düsseldorf KNOW-Kurek GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der KNOW-Kurek GmbH
für die Gestaltung und Entwicklung von Webprojekten

Allgemeines

Allen Leistungen im Rahmen der Gestaltung, Entwicklung und Änderungen von Webprojekten liegen diese "Allgemeine Geschäftsbedingungen der KNOW-Kurek GmbH für die Gestaltung und Entwicklung von Webprojekten" zugrunde.

Angebotserstellung

Sie können uns telefonisch, schriftlich, per Fax oder per e-Mail bitten, ein Angebot zu erstellen, für die Gestaltung, Entwicklung oder Änderung eines Webprojekts. Sie erhalten von uns ein Angebot aus dem Preise und Leistungsumfang hervorgehen. Ferner sind im Angebot eine maximale Arbeitsstundenzahl, der Preis für darüberhinausgehende Arbeitsstunden, sowie die Gültigkeitsdauer des Angebots enthalten. Ihre Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert. Kleinere Beauftragungen und Änderungen erfordern kein Angebot und werden nach Aufwand zum jeweils gültigen Stundensatz berechnet.

Beauftragung und Vertragsabschluss

Sie können uns telefonisch, schriftlich, per Fax oder per E-Mail beauftragen, ein Webprojekt optisch zu gestalten, neu zu programmieren oder zu ändern. Sie erhalten von uns umgehend eine Auftragsbestätigung. Ihre Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert.

Zahlungsmodalitäten

a) Angebote (Festpreise) Bei Aufträgen mit Festpreisen (Angeboten) erfolgt die Zahlung in zwei Raten. Die Hälfte des Preises wird bei der Beauftragung fällig. Sobald die hälftige Zahlung eingegangen ist, ist die Beauftragung verbindlich und die Arbeiten werden begonnen. Die zweite Rate wird fällig, wenn die Arbeiten erledigt sind. Gibt es keine gesonderte Vereinbarung, so gilt die Zahlung der zweiten Rate als Abnahme der Arbeit. Abweichende Ratenzahlungsvereinbarungen sind möglich und bedürfen der Schriftform. Wird die maximale Arbeitsstundenzahl des Angebots überschritten, so gilt der aktuelle Stundensatz.

b) Pflegeleistungen und Hosting Die Vergütung von Pflegeleistungen erfolgt grundsätzlich nach Zeitaufwand, der monatlich in Rechnung gestellt wird; die Vergütung von Hostingleistungen ist jährlich im Voraus fällig.

c) Sonstiges Haben die Parteien keine Vereinbarung über die Vergütung einer Leistung getroffen, deren Erbringung der Kunde den Umständen nach nur gegen eine Vergütung erwarten durfte, so hat der Kunde die für diese Leistung übliche Vergütung zu entrichten. Im Zweifel gelten die von der KNOW-Kurek GmbH für ihre Leistungen verlangten Stundensätze als üblich. Maßgeblich für die Vergütung des Zeitaufwandes sind die jeweils gültigen Stundensätze, soweit nicht etwas Abweichendes vereinbart ist. Die KNOW-Kurek GmbH ist berechtigt, die den Vereinbarungen zugrundeliegenden Vergütungssätze nach billigem Ermessen (§ 315 BGB) zu ändern oder zu ergänzen.

d) Zahlungsverzug Bei Zahlungsverzug können ohne vorherige Ankündigung weitere Dienstleistungen versagt werden und können administrative Zugänge von der KNOW-Kurek GmbH temporär gesperrt werden.

Rücktritt

Der Kunde kann wegen einer nicht in einem Mangel der Kaufsache oder des Werks bestehenden Pflichtverletzung nur zurücktreten, wenn KNOW-Kurek GmbH diese Pflichtverletzung zu vertreten hat.

Stundensatz

Der Stundensatz beträgt zur Zeit: 60 € / Stunde. In Angeboten können davon abweichende Stundensätze vereinbart werden. Jede angebrochene Stunde wird mit dem vollen Stundensatz berechnet. Kleinere Zeiteinheiten sind nur nach schriftlicher Vereinbarung möglich.

Termine

Die Angabe von Terminen zur Fertigstellung sind immer Schätzungen, die auch von der arbeitstechnischen Auslastung abhängen und daher unverbindlich sind. Verbindliche Terminabsprachen zur Fertigstellung ("Deadlines") bedürfen der Schriftform und führen ggf. zu erhöhten Preisen.

Zusammenarbeit

Die Parteien arbeiten vertrauensvoll zusammen und unterrichten sich bei Abweichungen von dem vereinbarten Vorgehen oder Zweifeln an der Richtigkeit der Vorgehensweise des anderen unverzüglich gegenseitig. Erkennt der Kunde, dass eigene Angaben und Anforderungen fehlerhaft, unvollständig, nicht eindeutig oder nicht durchführbar sind, hat er dies und die ihm erkennbaren Folgen mitzuteilen Die Vertragsparteien nennen einander jeweils einen Ansprechpartner samt Vertreter für den Urlaubs- oder Krankheitsfall, der die Durchführung des Vertragsverhältnisses für die sie benennende Vertragspartei verantwortlich und sachverständig leitet. Diese Person ist befugt, im Auftrag der jeweiligen Partei Erklärungen abzugeben, Aufträge zu erteilen, Auskünfte zu geben und projektbezogene Entscheidungen zu fällen. Veränderungen in den benannten Personen haben die Parteien sich jeweils unverzüglich mitzuteilen. Bis zum Zugang einer solchen Mitteilung gelten die zuvor benannten Ansprechpartner als berechtigt, im Rahmen ihrer bisherigen Vertretungsmacht Erklärungen abzugeben und entgegen zu nehmen. Die Ansprechpartner verständigen sich in regelmäßigen Abständen über Fortschritte und Hindernisse bei der Vertragsdurchführung, um gegebenenfalls lenkend in die Durchführung des Vertrages eingreifen zu können. Zur Abwicklung und Kommunikation wird das von der KNOW-Kurek GmbH verwendete Ticketsystem benutzt, in dem die Teilaufträge in Form von Tickets angelegt werden. Der Kunde stellt rechtzeitig Informationen, Datenmaterial sowie Hard- und Software zur Verfügung, soweit die Mitwirkungsleistungen des Kunden dies erfordern.

Vertraulichkeit

Die KNOW-Kurek GmbH und der Kunde gehen mit den Betriebsgeheimnissen der jeweils anderen Partei vertraulich um. Hierzu zählen unter anderem auch Projektplanungen, Kontaktdaten, Bürodaten, Serverdaten und Passwörter. Die zur Verfügung gestellten Informationen / Daten werden von der jeweiligen Partei sofort gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden oder das Projekt abgeschlossen ist.

Übermäßige Beanspruchung der Projektinfrastruktur

Die Infrastruktur und Administration einiger Projekte der KNOW-Kurek GmbH werden von mehreren Kunden genutzt. Im Rahmen dieser Nutzung kann eine übermäßige Beanspruchung der Projektinfrastruktur durch automatisierte Testaufrufe oder eine Nutzung, die weit über die ursprüngliche Größenordnung an Ressourcen, wie Datengröße, Datenmenge / Seitengröße und -menge / Traffic hinausgeht, zu Lasten anderer Kunden gehen. Dies kann auch durch eine sehr ungünstige Organisation der Inhalte passieren. Aus diesem Grund behält sich die KNOW-Kurek GmbH vor, in solchen Fällen auf den Kunden zuzugehen und ihm ein neues Angebot zu erstellen, mit dem seine neuen Anforderungen erfüllt werden können und die sich daraus ergebenen Mehrkosten in Rechnung zu stellen bzw. im Hilfestellung zu geben, wie er die Inhalte so organisieren kann, dass die übermäßige Beanspruchung nicht stattfindet. Es gibt keinen Anspruch auf eine unbegrenzte Nutzung von Ressourcen. Die KNOW GmbH behält sich vor, die Nutzung von Ressourcen nach eigenem Ermessen einzuschränken, oder gegen gestaffelten Aufpreis zu berechnen. Falls der Kunde verlässliche Mindest-Größenordnungen für Speicherplatz, Traffic und Seitenmenge benötigt, ist dafür eine Vereinbarung in Schriftform erforderlich.

Aktualisierungen und Programmfehler ("Bugs")

Die KNOW-Kurek GmbH ist stets bemüht, die Projektinfrastruktur für die Kunden zu aktualisieren und dem technischen Fortschritt gemäß anzupassen. Dabei kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass eine Funktionalität durch einen Programmierfehler bzw. einen fehlendes Test-Szenario temporär fehlerhaft ist. Sofern die KNOW-Kurek GmbH dies bemerkt, wird sie versuchen, den Fehler so schnell wie möglich zu beheben und die angefallene Arbeit nur dann in Rechnung stellen, wenn der Aufwand unvertretbar hoch ist und die Umstellung technisch notwendig war. Der Kunde verpflichtet sich, seine Projekte regelmäßig zu prüfen und auftretende Fehler oder Anomalien umgehend zu melden. Keine Software ist fehlerfrei und der Aufwand um Fehler zu beheben kann sehr stark variieren. Daher muss die KNOW-Kurek GmbH dem Kunden auch den Arbeitsaufwand zur Fehlerbehebung in Rechnung stellen, sobald die Arbeitszeit den im Angebot angegebenen Rahmen übersteigt oder das Projekt abgenommen ist.

Haftung / Verfügbarkeit

Die von uns getätigten Programmier- und Designarbeiten werden automatisch und manuell getestet und nach dem neusten Stand der Technik umgesetzt. Allerdings kann die KNOW-Kurek GmbH nicht garantieren, noch dafür haften, dass bei Änderungen der Inhalte, neuen Browserversionen oder Ähnlichem sowohl Funktionalität als auch Design erhalten bleiben, auch wir uns darum bemühen. Arbeiten, die im Zusammenhang mit einer Portierung auf neue Browserversionen und / oder Technologien erforderlich sind, müssen extra vergütet werden. Im Rahmen von Wartungsarbeiten kann die KNOW-Kurek GmbH um Datenverlust zu verhindern, die administrativen Zugänge temporär sperren. Wir sind bemüht die Verfügbarkeit so hoch wie möglich zu halten und werden daher Wartungstätigkeiten, die kurzfristig die Erreichbarkeit beeinträchtigen in der Regel in den späten Abendstunden vornehmen. Wir streben eine Verfügbarkeit von 99% an. Das entspricht ca. 87,6 Wartungsstunden pro Jahr. Allerdings können wir nicht garantieren, dass es nicht vereinzelt zu höheren Wartungszeiten kommt, da diese auch von etwaigen Ausfällen / Problemen beim Hoster abhängen. Daher übernehmen wir keine Haftung für Schäden, die durch Ausfälle entstehen. Benötigt der Kunde verbindliche Zusagen einer bestimmten Verfügbarkeit, so ist dafür eine gesonderte Vereinbarung in Schriftform notwendig. Wir haften für von unseren Mitarbeitern vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund einmalig bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe der Gesamtvergütung, höchstens jedoch insgesamt bis zu einem Betrag von EUR 25.000. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Die KNOW-Kurek GmbH haftet nicht für Schäden, die durch Viren oder (Server-)Einbrüche oder Benutzungsfehler entstehen können. Dies gilt auch für Schäden, die durch den Einsatz von Programmierungen Dritter hervorgerufen wurden. Auch haftet die KNOW-Kurek GmbH dann nicht für solche Schäden, wenn sie die Programme auf Nachfrage selbst empfohlen hat. Die KNOW-Kurek GmbH geht davon aus, dass die Möglichkeiten des Kunden, das Projekt zu gestalten, bspw. durch Upload von Dateien, ändern des HTML-Quelltextes oder von ähnlichem, nicht mutwillig oder fährlässig vom Kunden dazu genutzt werden, die Funktionalität des Projektes oder der Verwaltungsprogramme für das Projekt zu gefährden. Dies betrifft auch fahrlässig gewählte Passwörter. Sollte der KNOW-Kurek GmbH oder einem ihrer übrigen Kunden durch eine Zuwiderhandlung hiergegen ein Schaden entstehen, behält sie sich die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor, sowie vom Projektvertrag zurückzutreten. Der Kunde wird nicht von allen Ansprüchen Dritter aus Schutzrechtsverletzungen (Patente, Lizenzen und sonstige Schutzrechte) frei. Der Kunde wird unverzüglich über die geltend gemachten Ansprüche Dritter informiert. Der Kunde ist allein Verantwortlich für die Inhalte seiner Webprojekte. Dies betrifft sowohl die Haftung im Sinne des Presserechts, als auch die Haftung für Inhalte und Verlinkungen, die von Dritten im Rahmen der Nutzung des Projektes erstellt werden (z.B. in Kommentaren oder Artikeln), sowie strafrechtlich relevante Inhalte. Der Kunde hat regelmäßig zu prüfen, dass sich in seinen Projekten keine Inhalte befinden, die die Rechte Dritter verletzen. Falls zur Entfernung solcher Inhalte die Mitwirkung der KNOW-Kurek GmbH erforderlich ist, so hat der Kunde uns unverzüglich darüber zu unterrichten, so dass wir entsprechende Maßnahmen ergreifen können. Der Kunde verpflichtet sich, dafür Sorge zu tragen, dass in seinen Projekten keine pornographischen, diskriminierenden oder beleidigenden Inhalte erscheinen. Für den Verlust von Daten und/oder Programmen wird insoweit nicht gehaftet, als der Schaden darauf beruht, dass es der Kunde unterlassen hat, Datensicherungen durchzuführen und dadurch sicherzustellen, dass verloren gegangene Daten mit vertretbarem Aufwand wiederhergestellt werden können. Dennoch werden von der KNOW-Kurek GmbH regelmäßige Sicherungen der Projekte durchgeführt. Für deren Aktualität, Verfügbarkeit und Vollständigkeit haftet die KNOW-Kurek GmbH jedoch nicht. Für die inhaltliche wie technische Richtigkeit von überlassenen digitalen Daten wird keine Gewähr übernommen. Für Konfigurations- und Konvertierungsleistungen ist jede Haftung - insbesondere für Datenverlust - ausgeschlossen. Eine unbegrenzte zeitliche Bereitstellung der digitalen Daten kann nicht gewährleistet werden. Für einen etwaigen Virenbefall aus dem Internet, von Disketten, USB-Sticks, DVD, CD-ROMs oder sonstigen Medien, die dem Kunden geliefert werden oder daraus entstehende Schäden, kann keinerlei Haftung übernommen werden.

Copyright

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Programm-Quelltexte, der Datenbankstrukturen, der Programmarchitekturen und grafischen Gestaltungen, die im Rahmen eines Projektes von uns erstellt wurden, verbleiben bei uns. Im Rahmen des Projektes erhält der Kunde das unbefristete Nutzungsrecht, sowie das Recht, medial für das Projekt zu werben und dazu entsprechende Texte und Grafiken zu verwenden bzw. Screenshots anzufertigen. Dieses projektbezogene Nutzungsrecht gilt auch weiterhin, wenn die Geschäftsbeziehung beendet wurde und das Projekt durch Dritte betreut wird. Darüber hinaus ist eine Verwendung der von uns erstellten Programme, Gestaltungen und Materialien - auch auszugsweise - ohne unsere schriftliche Genehmigung in jeglicher Form untersagt. Das betrifft jegliche Form der Reproduktion, Verarbeitung, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme, Nutzung, Verbreitung oder öffentlichen Wiedergabe. Hingegen ist es der KNOW-Kurek GmbH gestattet, die im Rahmen eines Projektes erstellten Programmierungen und Gestaltungen auch für andere Kunden und Projekte wiederzuverwenden und weiterzuentwickeln. Der Kunde überträgt uns, sofern nicht anders vereinbart, für die Dauer des Projekts bzw. der Projektbetreuung das Recht, auf der Webseite der KNOW-Kurek GmbH mit dem Projekt zu werben und es in ihr Portfolio aufzunehmen und zu diesem Zwecke auch die von ihm und Dritten erstellten Texte, Bilder und sonstige Elemente des Projektes in Form von Screenshots oder Ausschnitten von Screenshots zu verwenden. Ferner überträgt er uns das Recht, ihn auf der Webseite der KNOW-Kurek GmbH als Kunden anzugeben und in die Kundenliste aufzunehmen, sowie auf das Projekt zu verlinken. Darüber hinaus verbleiben alle Copyright Rechte am von Kunden erstellten Texte, Bilder und sonstigen Elemente des Projektes beim Kunden. Die Rechte der im Rahmen des Projektes genutzten Materialien, insbesondere der Programm-Quelltexte, Bildmaterialien und Texte, die von Dritten erstellt wurden bleiben beim Eigentümer und sind im Einzelfall mit diesem abzuklären.

Urheber- und Markenrechte

Im Rahmen der Projekte werden von der KNOW-Kurek GmbH ggf. Programme, Bildmaterialien und Texte eingesetzt, die durch Urheber- und Markenrechte geschützt ist. Diese dürfen weder kopiert noch in sonstiger Form verarbeitet werden. Die Rechte sind mit dem jeweiligen Eigentümer abzusprechen, der ggf. bei uns erfragt werden kann.

Eingetragene Warenzeichen

Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass die erwähnten Produkte, Verfahren und sonstige Namen frei von Schutzrechten Dritter sind.

Sonstige Bestimmungen

Auf das Vertragsverhältnis und seine Durchführung findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Diese Rechtswahl gilt auch für Verbraucherverträge, sofern Art. 29 EGBGB nicht entgegensteht.

a) Ergänzungen oder Änderungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

b) Der Kunde erklärt sich mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden, soweit dies für den Zweck des Vertrags erforderlich ist.

c) Die Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung des Vertrages lässt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt und wird durch eine inhaltlich möglichst nahe kommende Bestimmung ersetzt.

d) Der Gerichtsstand ist Düsseldorf

KNOW-Kurek GmbH